Team

Eva Karel: Leiterin des montags stattfindenden Yogakurses für Fortschreitende, der Dienstags und Mittwoch Morgens stattfindenden Yogakurse & sämtlicher Workshops. Seit 17 Jahren auf der Yogamatte anzutreffen, zertifiziert durch Cairns Yoga Academy, Queensland, Australien. Zweifach-Mama, Kombucha-Fan, Absolventin des Diplomstudiums Internationale Entwicklung, üblicherweise mit einem Arsch auf 4 Kirtagen, weswegen Yoga unumgänglich scheint, Schreibtrainerin, Uni-Lektorin, Doktorandin der Internationalen Entwicklung.

Kontakt: info (at) evakarel.at, 0681/10 41 83 44

Kathi Benedetter: Leiterin des Donnerstagskurses, gemeinsam mit Katy Doppler. Denn die beiden haben bereits ein ganzes Jahr im Team unterrichtet, was sich ganz hervorragend bewährt hat. Drum: Never change a winning team, heast. Sie ist tatsächlich seit geschlagenen 14 Jahren Evas Schülerin, (weswegen sich Eva sehr alt vorkommt) und hat wacker alle beiden Babypausen vertreten. Dieses samtpfotige Geschöpf stemmt Gewichte und sportelt wie eine Wilde, abseits der Yogamatte ist sie für Integrationsprojekte für Geflüchtete zuständig, die sie koordiniert und umsetzt. Absolventin der Internationalen Entwicklung, Uni Wien & University of Dar es Salaam, Tanzania.

Kontakt: ka_benede (at) hotmail.com, 0676/83 66 75 334

 

Katy Doppler: Leiterin des Donnerstags-Yogakurses – gemeinsam mit Kathi Benedetter.  Katy ist meistens entweder am Schreibtisch, beim Zirkus oder auf der Yogamatte anzutreffen. Als persönliche Assistentin manövriert sie jobbedingt Rollstühle durch die Gegend, beim Zirkus schwingt sie bunte Plastikreifen – aka Hula Hoops – um alle möglichen Körperteile (der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt – wir habe sie auch beim Nasen-Hula-Hoop gesichtet.), als so gut wie fertig studierte Juristin (und Absolventin der Internationalen Entwicklung) wälzt sie Bücher um Bücher. Auf der Yogamatte treibt sie sich seit 5 Jahren bei Eva herum, weil die regelmäßige Rekalibrierung immer eine Wohltat ist. Zwecks Ausgleich der §§-bedingten Kopflastigkeit, zwecks Symmetrie nach manchmal einseitigem Hooptraining (weil die gute Seite einfach mehr Spaß macht), zwecks Loslassen bei übermäßigen akrobatischen Ambitionen, zwecks Ruhe im bunten Alltag. Zurück ins Spüren, in die Körperwahrnehmung und in die Balance. Aaaaah.

Kontakt: katrin.doppler (at) hotmail.com, 0680/32 54 289

Jetzt frisch gedruckt im Handel aus meiner edlen Feder.

Bitte gib hier deine Email-Adresse an, wenn du bei neuen Artikeln per Email benachrichtigt werden möchtest.

%d Bloggern gefällt das: