AGBs

Allgemeine Geschäftsbedingungen (Stand 20.01.2020)

1. Vertragspartnerin

Vertragspartnerin der Yogalehrenden-Ausbildung ist die Atelier Brutstätte KG in 1170 Wien, Haslingergasse 12/3.

Vertragspartnerin der Yogakurse, -workshops und Schreibberatungen ist Eva Karel E.U.

2. Urheberrecht

Aus Gründen des Urheberrechts ist die Vervielfältigung & Verwendung von Bildmaterial, Seminartiteln und -beschreibungen sowie Seminarunterlagen von Eva Karel und der Atelier Brutstätte KG nur nach Absprache mit Eva Karel erlaubt.

3. Anmeldung

Mit der Anmeldung per Email ist Ihre Teilnahme am gewählten Workshop oder Kurs verbindlich und die Zahlungs- und Stornokonditionen werden akzeptiert.

4. Bezahlung

Die Seminargebühren (je nach Auswahl Raten oder Gesamtzahlung) sind nach Erhalt der Rechnung mit sofortiger Fälligkeit zu bezahlen.

Zusatzregelung für den Lehrgang zur Ausbildung für Yogalehrende: a) Gesamtzahlung: die Gesamtzahlung im Voraus ist möglich und kann im Zuge der Anmeldung ausgewählt werden. b) Ratenzahlung: Bei Anmeldung wird eine Monatsrate als nicht rückzahlbare Anzahlung verrechnet. Die Anzahlung berechtigt zur Teilnahme am Lehrgang und ist sofort nach Erhalt der Rechnung zu überweisen. Diese Anzahlung wird mit der letzten Rate gegenverrechnet. Die weiteren Teilbetragsrechnungen erhalten Sie monatlich per E-Mail. Die Raten sind jeweils mit sofortiger Fälligkeit einzuzahlen. Alle Monatsraten sind zur Gänze zu zahlen, auch wenn Sie nicht an allen Seminarteilen teilnehmen können.

5. Rücktritt & Stornobedingungen für Kurse & Retreats im Inland

Bei Rücktritt bis 4 Wochen vor Seminarbeginn wird die Seminargebühr exklusive € 50,- Bearbeitungskosten zurücküberwiesen. Bei Rücktritt nach 4 Wochen vor Seminarbeginn muss die volle Gebühr bezahlt werden. Gerne kann eine Ersatz-TeilnehmerIn für Ihren Seminarplatz geschickt werden. Sollten Sie später als vier Wochen vor Beginn absagen und die Seminargebühr noch nicht bezahlt haben, fordern wir diese nach.

6. Versäumtes Seminar

Auch aus Kapazitätsgründen ist es leider nicht mehr möglich, versäumte Seminare nachzuholen, da wir nicht stetig Plätze für potentielle NachholerInnen freihalten können. Die meisten unserer Seminare sind glücklicherweise ausgebucht. Wir halten uns an die im Seminar-Business üblichen Regelungen: Gebuchte Seminare können nur zum angeführten Termin besucht werden. Bitte kümmern Sie sich rechtzeitig um den Abschluss einer Stornoversicherung für Seminare, zb https://www.europaeische.at/veranstaltungen/seminare/kurs-und-seminar-stornoschutz.html

7. Versäumter Teil eines Seminars

Manche unserer Seminare finden in zwei oder mehreren Blöcken statt. Ein Einstieg im zweiten Block ist leider nicht möglich, da die Seminartage aufbauend gestaltet sind. Im Sinne der Gruppendynamik und aus Rücksicht auf die in Punkt 6 angeführten Gründe, können versäumte Module eines Seminars leider nicht mehr zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholten werden.

8. Versäumter Seminarteil innerhalb eines Lehrgangs

Wenn Sie aus gesundheitlichen Gründen einen Seminarteil Ihres Lehrgangs nicht besuchen können, muss die Lehrgangsrate dennoch bezahlt werden. Gegen Vorlage einer ärztlichen Bestätigung kann das versäumte Seminar nach Rücksprache mit der TrainerIn und dem writers’studio Büro in einer späteren Gruppe ohne Aufpreis nachgeholt werden. Vorausgesetzt es gibt einen freien Platz und Sie holen selbst Information über den nächsten Termin und eventuelle freie Plätze ein. Das Lehrgangszertifikat kann erst ausgestellt werden, wenn alle Teile besucht worden sind.

9. Enthaltene Kosten

Die während des Seminars verwendeten Materialien (Skriptum, Papier, etc.) und Raumkosten sowie Kaffee & Tee sind in den angegebenen Preisen enthalten. Nicht enthalten sind Unterkunft und Verpflegung wie Mittag- oder Abendessen.

10. Absage eines Seminars durch die Veranstalterin

Unsere Seminare finden alle ab einer gewissen Mindest-TeilnehmerInnenzahl statt. Uns liegt sehr viel daran, die Seminare wie geplant stattfinden zu lassen und keine Kurse absagen zu müssen. Ist dies aber der Fall (zb Ausfall mehrerer TeilnehmerInnen durch Krankheit/Absage), so übernehmen wir im Fall einer Absage keine Reisekosten oder Kosten für Unterkunft & Verpflegung. Wenn Sie von weiter her anreisen, bleiben Sie bitte im Hinblick auf die Mindest-TeilnehmerInnenzahl in Kontakt. Im Falle eines Nichtzustandekommens eines Seminars werden Sie von uns ca. 7 Tage vor der Veranstaltung informiert. Unter Umständen melden wir uns bereits davor, um Sie davon in Kenntnis zu setzen, dass eine Absage wahrscheinlich sein wird.

11. Gerichtsstand

Der Gerichtsstand ist Wien. Wir danken für Ihre Kooperation.

AGB-Stand 20.01.2020

Die zweite Auflage rauscht gerade durch die Druckerpressen, damit es bald Nachschub gibt.

Bitte gib hier deine Email-Adresse an, wenn du bei neuen Artikeln per Email benachrichtigt werden möchtest.

Neu aus meiner edlen Feder!

%d Bloggern gefällt das: