Wie man sich von Zweijährigen pflanzen lässt

Hinterlasse einen Kommentar

7. November 2014 von evakarel

verarsche-artikelWerte Gemeinde, das zweijährige Früchtchen meines Leibes scheint meine vollumfängliche Deutungshoheit in Frage zu stellen, ich bin ganz außer mir.

Es begab sich, dass der Große dem Kleinen ein Blümchen vom Wegesrand rupfte. „Da schau her!  Schau, ein Gänseblümchen. Bitte.“

„Dante.“

„Mama? Eine Enten-dlume!“

„Das ist ein Gänseblümchen, Mausi.“

„Enten-dlume!“ (er strahlt triumphal von einem Ohr zum anderen)

„Gänseblümchen.“

„Nein.“

„Oja.“

„Nein.“

„Oida, wer is do die Chefin, ha?!“ „Oja.“

„Du! Ente!“

„Heast! Duuuu bist eine Ente, du kleiner Frechdachs!“ (und wer nicht spurt, kommt ins Heim.)

„Du“

„Du!!“

„Dududududuuuuu!!!“

„Mama Ente, Enten-dlume.“

Ich greife durch, tausche einen verschwörerischen Blick mit dem großen Söhnchen und rufe „Auf ihn mit Gebrüll!!!“. Wir kitzeln und kneten den Unbeugsamen durch, bis er um Gnade japst.

Erledigt. Wohlan, meine Freunde, auf zum nächsten Abenteuer, wir klappern schon mit den Kokosnussschalen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bitte gib hier deine Email-Adresse an, wenn du bei neuen Artikeln per Email benachrichtigt werden möchtest.

%d Bloggern gefällt das: