Die Talkshow und der serbische Sauschädel

Hinterlasse einen Kommentar

23. September 2014 von evakarel

serbische sauschädel

Es gibt da übrigens ein super Magazin namens ‚Familie rockt‘, meine Damen und Herren. Eine gute Adresse für alle, die kein salbungsvolles Gesülze bzgl. Elternschaft zu lesen wünschen. Außerdem macht die umtriebige Herausgeberin Patrice Fuchs eine kleine, durchaus skurrile Fernsehshow, die am Wiener Regionalsender w24 ausgestrahlt wird. Da war ich unlängst eingeladen und hab eine halbe Stunde mit Patrice und der guten, alten Jazz Gitti geplauscht. Die Gittl marschierte rot gewandet herein. „Owa tuats mi net recht anhiasln, heast jo?“ polterte sie resolut in Richtung Maske und ließ sich fünf Minuten später neben mir ins Fauteuil plumpsen, auf dass wir ein bissl die Elternschaft ergründen mögen.

So, und nun fällt mir absolut kein kreativer Übergang zur zweiten Durchsage ein, weswegen wir einfach zum nächsten Thema weiterhüpfen:

Ein Hoch auf die Selbständigkeit. Da ich brav vorgearbeitet habe, kann ich nun in aller Seelenruhe meinen Kater kurieren, den ich von D.’s gestriger Geburtstagsparty heimgezaht hab. Die Kinder sind im Kindergarten und bis ich sie abhole, ist Muttern wieder restauriert. Gearbeitet wird eben erst ab morgen wieder.

Ein prächtiger Abend liegt hinter mir, ich hab mit Wunderkerzen gewedelt, dem gemischten Satz zugesprochen, D. von oben bis unten abgeschmust und ihr wortgewaltig kundgetan, welch glückliches Kerlchen ich doch aufgrund unserer zehnjährigen Freundschaft sei. Außerdem wurden einige Anekdoten ihrer Jugo-Verwandtschaft aufgewärmt – Z.B. wie ihr die serbische Tante damals heimlich den Sauschädel als Präsent für die Mutter untergejubelt hat, wie die vegetarische D. bei der ungarischen Grenzkontrolle gemeinsam mit dem Grenzpolizisten ihres Vertrauens herausfinden durfte, der dann leider beim Tanzen im Schikaneder vergessen wurde und ungekühlt der spontanen Zersetzung anheimfiel, weswegen die Mutter ebenjenes Sauschädels nicht habhaft wurde – ein Drama – und der gesamte Geheimtransport von Serbien nach Wien umsonst war. Irgendwann werden wir ihr noch einen Sauschädel daherzahn, ich seh das ganz klar vor mir – wir werden da schon Mittel und Wege zu finden wissen. Prost und Happy Birthday, D.!!!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bitte gib hier deine Email-Adresse an, wenn du bei neuen Artikeln per Email benachrichtigt werden möchtest.

%d Bloggern gefällt das: