Hausmittelchen Teil 1: Teebaumöl

1

24. September 2013 von evakarel

Während der letzten Jahre haben wir uns immer mehr Hausmittelchen zugelegt, sind immer mehr zur Ökofritzenbande geworden, auch und gerade wenn’s ums Kranksein geht. Nein, wir senken kein Fieber mehr und das ist unseren Elternnerven sehr zuträglich. Ich erinnere mich nämlich lebhaft daran, als Sohn 1 als Säugling erstmals glühte, sein Vater und ich zappelnd um den Wickeltisch herumhampelten und verhandelten, wer dieses torpedoförmige, uns als eindeutige Notwendigkeit verkaufte Zäpfchen denn nun im Kind versenken solle.

Der Mann hüpfte nervös auf und ab, irgendwann fasste ich mir ein Herz. Schwupps! Das Baby blickte erstaunt und drückte sogleich los, um den Fremdgegenstand zügig wieder zu entfernen. „Alarm, es kommt wieder raus!!!“ kreischte der Mann, wild gestikulierend. Beherzt stopfte ich das Ding zurück ins Baby. Fieber weg. Verkühlung? Dauerte ewig. Wurde schließlich nicht vom Fieber vernichtet. Doch dazu vielleicht ein andermal.

teebaumölAnyway. Heute applizieren wir gekonnt Essigpatschen, brutzeln Zwiebelscheibchen zwecks Brustwickelproduktion, verabreichen Globuli und betupfen unsere Sprösslinge und uns mit allerlei Ölen. Z.B. mit Teebaumöl aus der Apotheke, denn:

Gelsenstich? Teebaumöl.
Nagelpilz oder dergleichen Grauslichkeiten? Teebaumöl.
Pickel? Teebaumöl.

Klingt komisch, ist aber so. Wir schwören drauf, ihr auch?

Ein Kommentar zu “Hausmittelchen Teil 1: Teebaumöl

  1. Find ich super – ich mach das schon seit 15 Jahren (leider schau ich trotzdem ganz schön alt aus) wie alt würde ich erst aussehen, wenn ich das nicht machen würde, ist eine andere Geschichte. Dein Rumplstilzchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: