Man wird ja beinah plemplem vor Freude.

Hinterlasse einen Kommentar

7. August 2013 von evakarel

Ich schwitze hier sehr unsexy in schicker grüner Unterhose auf die Couch, doch werde ich mich hüten, meinen Schnabel aufzumachen, um gegen diese Affenhitze anzumeutern. Nein, nichts kann mir die Laune verdrießen, ich bin nämlich – Trommelwirbel – ALLEIN! Und Tusch! Die Söhnchen sind beim Papa in der Pampa geblieben, ich hab mich in den Zug nach Wien gesetzt und mich für zwei Tage verabschiedet.

Heut Abend werde ich schon wieder auf einem Berg stehen, meine Zehen in die Wiese schmiegen und beim Sonnengruß an der Erde schnuppern. Wir tun es nämlich schon wieder. Yoga unter freiem Himmel nämlich. Kinderkinder, so ein Sommer ist schön! Ein ganzes Wochenende lang haben wir in Ybbsitz Yoga gemacht und ich weiß seit Monaten des Babytumults endlich wieder, warum ich es so hemmungslos liebe. Hemmungslos!! Wisst ihr, bitteschön, wie sich mein Schädel anfühlt, nachdem ich mich eine Stunde lang gedehnt, meinen Kadaver balanciert und die Atmung gewusst reingesaugt und rausgeschnauft habe? Bitte, probiert das, man wird ja beinah plemplem vor Freude.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bitte gib hier deine Email-Adresse an, wenn du bei neuen Artikeln per Email benachrichtigt werden möchtest.

%d Bloggern gefällt das: