Vom Älterwerden und Heiraten

4

3. Juli 2013 von evakarel

sommerbanner malenSo, also bitte, was ist da los? Gut, letztes Jahr wurde ich 30. Und ich habe meinen Geburtstag auf für mich völlig atypisch feierliche Art und Weise gegangen – nämlich mit Party und so. Stolz war ich sogar! 30! Wie würdig!

Dass ich jetzt allerdings 31 werde trifft mich gänzlich unvorbereitet. Bitte, warum wurde ich nicht informiert? Ich hatte durchaus angenommen, irgendein ernstzunehmender Typ mit Krawatte und Clipboard würde samt in ernste Falten gelegter Stirn an meine Tür klopfen, um mich über die bevorstehenden Fakten aufzuklären. Das ist nicht passiert und ich prangere dies an!! Aufs Schärfste! Hier wurde eindeutig über meinen Kopf hinweg entschieden, ich war in den Entscheidungsfindungsprozess (deutsche Sprache, ich liebe dich) nicht eingebunden, mein diesbezügliches Schweigen hat nix mit stiller Zustimmung zu tun, rawuzi!

Werde ich also tatsächlich 31? So richtig, in genau 11 Tagen? Na brack.

Letztes Wochenende waren wir übrigens auf einer Hochzeit zweier meiner Yogaschäfchen eingeladen. Ja richtig, die heiraten sogar unter einander, kann ich mir allerdings leider nicht an den Hut stecken, denn die Schäfchen waren schon ein Paar, als sie meine Hallen betraten. Unser Dreijähriger ist der wahrlich fleischgewordene Traum jeder Hochzeitsfeier. Er findet Hochzeiten zum Auszucken super, ist äußerst adrett anzusehen, kommentiert versiert das Geschehen, tanzt wie ein junger Gott, befreundet sämtliche anwesende Kinder und legt gegebenenfalls das Köpfchen schief, was ihm die Erfüllung quasi aller Wünsche ermöglicht – vom Soletti-Schnorren bis hin zu „der hat mich gehaut, haust du ihn jetzt bitte für mich?“.

Komplett ausstaffiert in Lederhose, Hemd und Zopf am Kopf ist er anmarschiert, um während des feierlichen Ehegelübdes im malerischen Schlossgärtchen erst versehentlich laut zu rülpsen und uns damit samt der angrenzenden sieben Hochzeitsgäste zu gänzlich unangebrachten Lachkrämpfen hinzureissen und sich danach lautstark zu informieren, wann denn nun endlich WIR mit der Heiraterei dran seien. Hernach erbeutete ich mittels ausgefeilter Ellbogentechnik den Brautstrauß, bevor der lederbehoste Dreijährige begeistert die Tanzfläche eroberte, als der geniale Elvis-Imitator zu singen begann.

Bitteschön, kann ich nochmal drei Jahre alt sein? Sohn 1 verbrüderte sich spontan mit einem Vierjährigen, tauschte innige Umarmungen mit ihm aus, nahm Anlauf und schlitterte flugs bäuchlings zwischen des Elvis-Imitators Beinen hindurch. Dann kreischte er kurz vor Begeisterung und riss die Hände in die Luft, bevor er einen kessen Hüftschwung hinlegte und zwischendurch vorbeihopste, um mich und den Babybruder zu küssen. Ich stand am Tanzparkettrand, hatte feuchte Augen und liebte ihn inbrünstig. Für sein Drauf-Scheissen. Für sein Ich-tanz-hier-nur-für-mich-und-niemand-sonst. Inständig liebe ich ihn dafür. Der Babybruder hatte sich vor lauter Lachen ohnehin nicht mehr ganz beinand.

Ein schönes Fest.

Wie gefällt euch eigentlich das neue Sommer-Banner?

4 Kommentare zu “Vom Älterwerden und Heiraten

  1. hallo!!!!!!!!!!!!!
    Ich bin stolze 68 und wie ich mich fühle könnt ihr alle wissen.
    mit 5o habe ich beschlossen, dass ich von nun an zurückzähle – ergo fühle ich m ich jetzt wie 32- mit 85 (15) komme ich wieder in die pubertät und mit 99 ,mit all meiner erfahrung ,fülle ich mit vergnügen wieder die windeln.
    So macht alt werden einfach mehr spass. LG rumplstilzchen

  2. cloudette sagt:

    31! OMG!
    (Nein, ich sage jetzt nix weiter. Ts ts ts. Womöglich kämen sonst so Worte wie „Jugend“ aus meinem Mund. Also, ne)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: