die Zwänglerin und MacGyver

1

7. Februar 2013 von evakarel

mario und ichIch bin auf der Überholspur, ich spüre es ganz genau! Täglich übertreffe ich mich mit immer neuen Glanzleistungen selbst und auch meine Kinder sind ein einziger Born der Freude, NOT!

Der Tag beginnt aufs Entzückendste. Ich liege im Bett auf dem Rücken, lasse den Babysohn mit beiden Armen hochgestemmt über mir fliegen und gebe Quietschgeräusche von mir, um ihm dieses großartige Krähen zu entlocken. Funktioniert hervorragend, das Zwergi strahlt auf mich herab und krakeelt emsig. Da huscht ein kurzes Stirnrunzeln über sein Gesicht, mir schwant Schreckliches, schnell drehe ich mein Gesicht zur Seite, der Babysohn kotzt mir ins linke Ohr, ich höre nichts mehr, guten Morgen!

Ich lasse die Söhne mit ihrem Vater alleine und verschwinde für ein paar Stunden zum Schreiben in ein Café. Später fahren wir eine Freundin auf ihrem Bauernhof besuchen. Ich sitze hinterm Steuer und flitze den Berg hinauf, als das Auto plötzlich etwas stottert und abstirbt. Natürlich nehme ich an, ich hätte etwas Grundlegendes falsch gemacht und den Wagen versehentlich schrottreif gefahren. (Ich fahre ansonsten nur Fahrrad und Öffis.)

Der Mann grinst mich bis über beide Ohren vom Beifahrersitz herüber an und tippt triumphierend auf die Tankanzeige. Leer. Ich bekomme heiße Ohren – ich war doch vormittags tanken, verflucht!! Kurz rekonstruiere ich die Ereignisse und finde den Fehler: Ich war zwar am Vormittag tanken, doch leider  war ich da mit einem anderen Auto unterwegs. Tanken ist tanken, dachte sich mein Hirn und tanken ist für heute erLEDIGT! Also würdigte ich die Tankanzeige fortan keines Blickes.

Das Maß an Schadenfreude, welches dies dem Mann an meiner Seite bescherte, kann man nur begreifen, wenn man eine Ahnung von meiner milden Zwanghaftigkeit hat. So etwas passiert mir einfach nicht. Niemals! Ich komme keine drei Minuten zu spät, ich komme zu früh! Ich vergesse nichts, denn ich mache Listen! Und schon gar nicht geht mir das Benzin aus!

Er hingegen ist die Unpünktlichkeit in Person. Das funktioniert, weil er einerseits das nötige Improvisationstalent hat, um in MacGyvermanier die dadurch entstehenden Situationen zu retten. Wenn der Hut brennt, bastelt er etwas. Und weil er andererseits der sympathischste Mensch ist und ihm deswegen noch niemand den Kopf abgerissen hat. Als ich ihn vor sieben Jahren kennen gelernt habe, kam er regelmäßig ein bis zwei Stunden zu spät und war dann immer sehr glücklich ob der Tatsache, nun eingetroffen zu sein. Mich brachte das zur blindesten Weißglut und die Liebe kann sehr froh sein, zünftig eingeschlagen zu haben. – Wir hätten uns sonst vermutlich nicht fortgepflanzt und was wäre dieses Erdenrund ohne die Söhnchen?

Nun sitze ich also mit heißen Ohren fassungslos da und dieses Bürschchen hält mir ständig die Hand zum High Five hin und kreischt begeistert: „Schlag ein!! DIR ist das passiert!! Dir! Hihihihuhuhu!!! Schlag ein!!“ Ich gebe ihm einen ordentlichen Klaps auf den Oberschenkel, aber er hört einfach nicht auf zu lachen. Letztlich rufe ich die Bäuerin an und bitte sie zerknirscht um einen Kanister. Während ich telefoniere, fuchtelt er ständig mit der Hand vor meinem Gesicht herum und flüstert: „Schlag ein!!!“ Er nimmt meine Hand, küsst sie sieben Mal und patscht damit auf seine Hand. Standhaft verweigere ich jegliches Grinsen und ziehe meine Hand pikiert zurück.

Wir warten im Auto, der Himmel wirft dicke Schneeflocken auf uns herab. „Sie denkt sich sicher: „Oida, die Stadtpflänzchen können nicht mal den Tank in Evidenz halten vor lauter Öffi-Fahrerei.“

„Schlag ein!“

„Ruhe!!“

Ein Kommentar zu “die Zwänglerin und MacGyver

  1. […] mich nicht falsch: Er hat durchaus seinen ganz eigenen Vogel, soviel ist klar (siehe z.B. hier oder hier), aber in diesem Fall ist er sehr viel klarer als ich. Ich hingegen bin zwar in meinem […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bitte gib hier deine Email-Adresse an, wenn du bei neuen Artikeln per Email benachrichtigt werden möchtest.

%d Bloggern gefällt das: